[Restaurant] Tre Fratelli

Tre Tratelli

Am Tre Fratelli (übersetzt: 3 Brüder) fahre ich fast jeden Tag vorbei. Das sympathische Restaurant am Ende der Nordstrasse hat seit einigen Jahren vor der Türe einen kleinen Garten mit einladenden Tischen. Auch im Winter sieht das einladend aus, die Felle liegen parat und die Lichter tauchen alles in eine schöne Atmosphäre. Im Sommer etwas zugewachsen und sehr gemütlich. Wobei sich da die Gäste meist in den wunderschönen Hinterhofgarten zurückziehen.

Uns treibt die Kälte gleich in das gemütliche Restaurant und wir wählen den Zweiertisch etwas versteckt beim Eingang. Das Restaurant ist hell erleuchtet und geschmackvoll eingerichtet. Holztäfer an der Wand, klassisch weiss gedeckt, schöne alte Tische und Stühle.

Ein etwas gehobenes Quartier-Restaurant, das seit Jahren seinen festen Platz in Wipkingen hat. Die Karte ändert sich nur geringfügig, genauso wenig wie die 12 Punkte vom Gault Millau.


 

Entré

Als kleinen Apero bekommen wir feines Brot mit einer kleinen Schale Oliven. Nichts aussergewöhnliches, aber wir haben selten so gute Oliven gegessen! Leichter Orangengeschmack, gutes Öl, das Rezept dazu wollte uns aber leider nicht verraten werden. Sehr schade…

Vorspeise

Als Vorspeise wählen wir das frische Muotathaler Ziegenkäseküchlein mit Portweinzwiebeln und Tomaten auf Pesto-Balsamico-Spiegel sowie die Ravioli des Tages, in dem Fall mit Nüssen, gefüllt mit Ricotta, in der Mitte eine kräftige Tomatensauce.

Das Ziegenkäseküchlein war phantastisch cremig, passend dazu die süsslichen Portweinzwiebeln. Für knapp CHF 18 ein passender Gang.

Auch die Ravioli von Konsistenz und Geschmack sehr fein, wenngleich wir die Tomatensauce nicht so stimmig fanden. Nüsse, Pasta und Rahm sind halt sehr klassisch, von daher war das mit der Sauce ein Schritt aus der Normalität heraus, aber es hat halt einfach nicht so gut gepasst.


 

Hauptgericht

Die Hauptgerichte im Tre Fratelli sind sehr klassisch. Das heisst auch, eher ordentliche Portionen werden serviert. Hackbraten, Tartar, Geschnetzeltes, Mistkratzerli, Lammcarrée, Rinderfilet, dazu Beilagen wie Spätzle, Polenta oder Kartoffelgratin, serviert mit diversen Gemüsen. Das klingt nicht unbedingt spannend, aber das will das Tre Fratelli auch eigentlich gar nicht sein. Mit Hauptgericht-Preisen, die sich um die CHF 40-60 bewegen, wählen wir aufgrund des eh nicht so ausgeprägten Hungers eine Vorspeise (Pastete) und ein Hauptgericht (Steak vom Pata-Negra Iberico an Pfeffersauce, Gemüse und hausgemachte Spätzli). Bei dem Hauptgericht konnte ich problemlos auf das ausgezeichnete Kartoffelgratin wechseln. Das Schwarzschwein grosszügig bemessen, auf den Punkt gebraten mit perfekt gegartem Gemüse.

 


 

Fazit

Wir haben den Abend sehr genossen. Die Gerichte sind von ausgezeichneter Qualität und der Rahmen des Restaurants wunderschön. Beim Service mussten wir leider manchmal etwas arg lange warten, was vielleicht auch an unserem etwas versteckten Platz lag.

Das Tre Fratelli setzt bewusst auf Klassik und Qualität, dennoch wäre etwas mehr Kreativität sicher nicht schlecht. Die Qualität der Ware hat hingegen auch ihren Preis, der ist tendenziell doch recht kräftig.

Wir werden trotzdem wieder kommen, das nächste Mal sicher, um den schönen Garten auszuprobieren.


 

Noch etwas:

Infos zum Restaurant findet ihr am Einfachsten auf local.ch (dem Sponsor vom Swiss Gastro Award).

Dort findet ihr auch Beschreibungen zu vielen anderen Restaurants oder könnt gleich buchen.

Informationen

Tre Fratelli
Nordstrasse 182
8037 Zürich

Telefon: +41 44 363 33 03

 

Öffnungszeiten:

Montag — Freitag 11:30 — 14:30 & 17:30 — 24:00
Samstag 17:30 — 24:00
Sonntag Geschlossen

 

Besucht am 19.12.2016

Lage des Restaurants

2 Kommentare

  1. Metallschädel 28. Dezember 2016 Antworten

    Tolles Restaurant. War bis jetzt erst einmal dort, aber war begeistert und gesättigt von Leckereien nach Hause gegangen. 🙂

    • Autor
      Christian 31. Dezember 2016 Antworten

      Schön zu hören, ist wirklich nett dort! Liebe Grüsse, Christian

Hinterlasse Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*