Alle Rezepte | Beef & Feuer

Rotweinleber

„Reise in die Vergangenheit. Zu jedem Geburtstag war das früher mein Wunschessen. Neben den Lauchrollen. Eigentlich nicht gerade typisch, das man als Kind Leber mag. Aber vielleicht war mir ja damals auch der Rotwein am Essen wichtiger als die Leber … ?

Das Gericht ist super schnell gemacht und braucht kaum Vorbereitung. In der Zeit, bis der Reis fertig ist, habt ihr auch die Leber parat. Für den Schinken könnt ihr entweder einen luftgetrockneten Schinken oder ein Stück Schinkenspeck nehmen, je nach Geschmack. Beim Rotwein keinen zu kräftigen Wein nehmen, da ihr die Sauce nur kurz einkocht und ein starker Wein sonst zu dominant ist.“

Rotweinleber

Mise en place: 10 Minuten
Zubereitung: 10 Minuten
Alles zusammen: 20 Minuten
Portionen: 1 Person

Zutaten

  • 80 gr Rotweinleber
  • 40 gr luftgetrockneter oder geräucherter Schinken/Speck
  • 0.25 Zwiebel
  • 20 gr Butter , zum Anbraten
  • 30 ml Rotwein
  • 30 ml Brühe (Rind, Kalb, Poulet)
  • 0.5 TL Mehl
  • 30 ml Rahm
  • 1 Zweig Thymian
  • 2 Zweig Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Zwiebel in nicht zu kleine Würfel schneiden, Schinken in schmale Streifen, Leber in breitere Streifen schneiden, Petersilie kleinschneiden.
  • Zwiebel in viel Butter andünsten. Am besten in einer Silit-Pfanne (siehe Pfannen-Ratgeber).
  • Schinkenspeck bzw. luftgetrockneter Schinken dazugeben, leicht andünsten.
  • Leber dazu und anbraten, darauf achten, das es nicht zu heiss wird aber trotzdem etwas Bräunung bekommt.
  • Salzen, Pfeffern, Thymian dazu und leicht mit etwas Mehl bestäuben. Umrühren.
  • Mit Rotwein und Brühe nach und nach ablöschen.
  • Rahm dazu für die Cremigkeit, mit frischer Petersilie bestreuen.
Drucken

Zwiebeln leicht in viel Butter andünsten.

Schinken bzw. Schinkenspeck dazugeben.

Leber dazu geben.

Und leicht anbräunen lassen.

Etwas Mehl darüber, dann mit Rotwein und Brühe ablöschen.

Rahm angiessen.

Etwas einkochen lassen.

Reis passt übrigens perfekt dazu.

0 Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating