[Event] Thai Food Market Zürich 2015

Im Erdgeschoss des Mariott Hotels ist man noch in Zürich. Der Lift in den 2. Stock zum Century Ballsaal ändert daran nichts. Aber schon beim Austritt aus dem Lift ändert sich das schlagartig. Man hat den Eindruck, innert Sekunden nach Thailand gestolpert zu sein. Alle begrüssen uns mit dem typischen Wai, den gefalteten Händen vor der Brust, mit einem Lächeln, mit einem Sawa dee ka oder Sawa dee cup. Vor dem Eingang des Saals werden Früchte zu Blumen geschnitzt, die Desserts vorbereitet, während ein Masseur auf die ersten Ermüdeten wartet.

Der Saal ist etwas in die Jahre gekommen und man kann nicht sagen, dass der Teppich State-of-the-art ist. Aber in diesem Fall könnte er nicht besser passen! Im ganzen Raum sind verschiedenste Kochstände aufgebaut, werden Salate, Suppen, Teigtaschen, Fischküchlein, Frühlingsrollen usw. angeboten. Dazwischen unzählige kleiner niedriger Tische mit Plastik-PepsiCola-Decken und bunten Plastikstühlen. Kitschiger geht es kaum, aber wer Thailand liebt, fühlt sich hier gleich wohl.

Vorsichtig schauen wir uns um und überlegen, mit was mal wohl beginnt. Bereits das letzte Mal im 2014 wurde mir erklärt, dass es  in Thailand nicht so eine strenge Reihenfolge gibt wie bei uns mit Salat, Suppe, Hauptspeise, ….  Von daher kann man also wenig falsch machen. Einzige Regel: von jedem nur ein bisschen, sonst ist man nach den ersten beiden Ständen schon satt.

So fangen wir an mit den Fischküchlein und Frühlingsrollen, mit einer leichten süss-sauren Sauce mit Gewürzen, wechslen zu Glasnudelsalat mit Sojasprossen, Basilikum, Fischklösschen mit Currysauce um dann in der linken Ecke auf einen Papayasalat zu schwenken. Vor unseren Augen wir gekocht, geschmort, frittiert, gemörsert usw.

Wir probieren die Tom Ka Gai Suppe, ausgezeichnet, selten so eine herrliche Suppe gegessen, bevor wir bei den Hauptgerichten Ausschau halten und auch dort das ein oder andere testen: Hor Mok Pla, Pla Nueng si-iew, Gung Priew Wan, Gang Lao oder Gang Hang Lae. Ihr wisst nicht, was das ist? Dann am Besten auch vorbei gehen, es lohnt sich wirklich!

Es bleibt nicht bei dem visuellen Thai-Erlebnis und den Thai-Geschmäckern, auch akustisch fühlt man sich nach Bangkok versetzt. Die Musiker geben ihr Bestes, Tanzeinlagen lassen uns das Essen beiseite stellen und besonders lustig wird es, als ein Teilnehmer einer Gästegruppe aus Singapur auf die Bühne steigt, und selbst anfängt zu singen. Gekonnt, muss man sagen. Und gleich darauf ist dieselbe Gruppe dabei, zu seinen Songs zu tanzen.

Es bleibt kaum aus, dass man schnell in Kontakt kommt und so wird der Abend nicht nur kulinarisch sondern auch sozial ein sehr schönes Erlebnis.

Wo?

Mariott Hotel
Neumuehlequai 42
8006 Zürich

Preis?
CHF 89 pro Person inkl. Speisen & Softgetränke
Kinder (6-12 Jahre): CHF 44,50

Weitere Informationen unter www.thaifoodmarket.ch.

Reservationen?

kathleen.stadler@marriott.com
Telefon: +41 (0)44 360 7070

0 Kommentare

Hinterlasse Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.