[Event] Opening Yooji’s Drei Könige

Yooji's Drei Könige

Im September 2016 wurden wir von Two Spice im Rahmen von FoodZurich zum „Meat the Pros“ Event eingeladen, ein äusserst interessanter Abend rund um das Thema Fleisch. Theorie, Praxis und anschliessend Essen, phantastisch. Zu Two Spice gehört aber auch das Yooji’s. Wobei, es gibt eben nicht nur ein Yooji’s sondern mittlerweile das 13. Yooji’s, das erste wurde im Jahr 2000 eröffnet. Wir konnten uns bei dem Opening Event (offeriert vom Restaurant) gleich mal umsehen und haben uns durch die Karte gefuttert.

Beim Yooji’s gibt es zwar eine Karte, sogar elektronisch, womit man die Bestellung auch gleich losschicken kann. Praktisch, wenngleich ich eine Karte zum Anfassen und jemanden, der mich nach meiner Bestellung fragt, sympathischer finde. Aber was braucht es überhaupt die Karte, schliesslich fährt ja vor meinen Augen ständig Neues vorbei und ich brauche mich nur bedienen.

Sushi und anderes

Das Sushiband fährt uns ständig neue Sushis an. Wir wählen Edamame, Nigiri, Sashimi, Maki, Inside Out. Alles wird vor unseren Augen zubereitet. Das Personal ist mehrheitlich japanisch, was dem Ganzen einen sehr authentischen Touch verleiht.

Edamame: So werden die grünen Bohnen bezeichnet, die ein paar Minuten gekocht werden und anschliessend mit grobem Salz in einer Schale serviert. Man nimmt die ganzen Bohnen in den Mund, zuzelt aber nur die innere Bohnenfrucht heraus. Diese Sojabohnen werden übrgigens auch in der Schweiz angebaut: Biohof Klaus Böhler.

Nigiri: roher Fisch auf einer gepressten Rolle Reis.

Sashimi: eigentlich kein Sushi. Roher Fisch oder Fleisch, oft auf Rettichsalat serviert.

Maki: Reis in Nori (Meeresalgen-Blätter) mit einer Bambusmatte gerollt. Gefüllt mit z.B. Fisch, Meeresfrüchten, Ei, Avocado, Gemüse

Inside Out / Ura-Maki: anders als bei Maki wird hier die Füllung in Nori eingewickelt, Reis kommt herum und aussen kommen Fischeier dazu.

Wir haben aber auch den Oktopus-Salat probiert und die Spicy Fish Miso Soup (sehr lecker!).

Die Sake-Bar

Ganz besonders an diesem Yooji’s ist aber die Sake-Bar. Nachdem in den letzten Jahren der Gin das Getränk schlechthin war, kommt hier vielleicht ein neuer Trend. Es werden 17 verschiedene Sake serviert, meist kalt bei 7 Grad. In Japan gibt es über 1500 verschiedene Sake Brauereien. Sake ist Reiswein mit einem Alkoholgehalt von ca. 15-20 %.

Wo?

Yooji’s Dreikönig
Beethovenstr. 32
8002 Zürich

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.