[Film] Babettes Fest

1987 wurde der Film Babettes Fest in Dänemark von Gabriel Axel gedreht. Noch gar nicht soo ewig her, aber beim genaueren Nachrechnen sind es dann doch schon fast 30 Jahre! Kein Wunder also, dass man den Film auf Youtube auch in voller Länge findet.

Aber das Thema Essen gibt es ja auch schon länger als 30 Jahre und Zeit spielt bei der Begeisterung für Essen keine Rolle. Aber es geht in dem Film nicht nur ums Essen.

Die Geschichte handelt von den beiden wunderschönen Töchtern Martina und Philippa, die wohlbehütet (oder möchte man sagen: überwacht) in der Obhut ihres Vaters aufwachsen. Einige Versuche von Bewunderern der beiden Frauen, diese zu umwerben, versanden erfolglos, weshalb sich diese frustriert in ihre Heimat nach Frankreich zurückziehen. Nach dem Tod des Vaters (gleichzeitig Priester des pietistischen Dorfes) kommt eines Tages per Brief die Bitte eines der ehemaligen Verehrers, man möge die junge Französin Babette aus Frankreich doch bitte aufnehmen. Durchaus eine Parallele zur aktuellen Flüchtlingswelle, flüchtet auch Babette vor dem Krieg in Frankreich. Sie lebt sich in der Dorfgemeinschaft ein und kümmert sich um die Schwestern, die jeden Luxus ablehnen.

Mit dem Gewinn eines Lotterie-Loses möchte sie sich an den Menschen im Dorf revanchieren und lässt die feinsten Speisen und Weine in das kleine Dorf bringen. Mit ihrer Kochkunst versucht sie, anfangs vergeblich, die Dorfbewohner von der Kunst des Essens zu überzeugen. Auch wenn diese sich geschworen hatten, dem Essen nicht wohlgesonnen zu sein, zerbricht doch nach und nach das Vorhaben an der Köstlichkeit des Mahls.

In dem Kurz-Film über das Restaurant Diver XO möchte man fast gewisse Parallelen erkennen, sicher liesen sich die Macher von Babettes Fest mit inspirieren.

Produktionsjahr: 1987

Filmlänge: 99 min

Sprache: Dänisch

DVD: ja

Drehbuch: Gabriel Axel

Regie: Gabriel Axel

Aktuell: das Theaterstück Babettes Fest, aufgeführt im Theater Rigiblick in Zürich!

0 Kommentare

Hinterlasse Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Interessiert an neuen Rezepten?

Gleich anmelden und wir informieren Dich regelmässig!
Anmelden
close-link