[WM-Food] Café de Paris : Schweinefilet

Café de Paris : Schweinefilet

Frankreich : Deutschland

Obwohl ich natürlich für Deutschland bin, fällt es mir bei diesem Gericht schwer, nicht hemmungslos für Frankreich zu schwärmen. Eine Sauce Café de Paris, da werden bei uns sämtliche Teller abgeleckt. Dazu ein typisch deutsches (aber kein billiges!) Schweinefilet.

Was passt dazu? Oh nein, ein französisches Baguette! Hoffen wir dennoch, dass Café de Paris besiegt wird.

Naturally, I’m rooting for Germany, but I have to admit that France really takes the prize with this sauce. Whenever I make Sauce Café de Paris at home, plates are literally licked clean. This recipe features a typically German fillet of pork – make sure to splurge and get it at your local butcher’s shop!

Do you know what else goes well with this meal? Yep, you guessed it … a French baguette! Here’s to hoping that the Germans will still be able to beat the Café de Paris.

Zutatenliste

Zutaten Butter:

  • 100 gr. Butter
  • 1 Teel. Thymian
  • 1 Teel. Salbei
  • 1 Teel. Dill
  • 1 Teel. Estragon
  • 1 Teel. Peterle
  • 1 Blatt Pfefferminz
  • 1-2 Knobi
  • 2 Teel. Zitronensaft
  • 1 Teel. Worcestersauce
  • etwas Sardellenpaste
  • etwas Meerettichsenf

 

Zutaten Sauce:

  • Kräuterbutter (siehe oben)
  • 100 ml. guter Weisswein
  • 50 ml. weisser Portwein
  • 50 ml. Sahne (aufgeschlagen)

 

100 – 150 gr. bestes Schweinefilet

Baguettes

Zubereitung

Zubereitung Kräuterbutter

Zuerst die Butter aus dem Kühlschrank stellen, damit sie für die Verarbeitung weich ist.

Alle Kräuter ganz fein mit dem Messer wiegen, bis sie alle gleichmässig gross sind.

Jetzt die Butter schaumig rühren und alle Zutaten hinzufügen, kräftig unterrühren. Dann einige Zeit im Kühlschrank kühl werden lassen.

 

 

 

Zubereitung Sauce Café de Paris

Zuerst die Kräuterbutter in kleinen Stückchen auf einen Teller in den Gefrierer legen, damit ihr später beim Einrühren die besten Ergebnisse bekommt.

Das Fleisch in einer guten Pfanne (keine beschichtete Pfanne, am Besten eine Eisenpfanne!) gut anbraten. Fleisch zum Ruhen zur Seite legen.

Nun löscht ihr die Bratreste mit einem guten Weisswein ab und lasst den Wein einkochen. Anschliessend noch weissen Portwein zum Ablöschen. Den Rahm zugiessen oder, wenn ihr geschlagenen Rahm nehmen wollt, noch besser. Jetzt die Butter mit einem Schneebesen in die Sauce einrühren.

Dazu am Besten nur frisches Weissbrot, um die Sauce aufzutunken. Ein Traum!

Ingredients

For the butter

  • 100 g butter
  • 1 tsp. thyme
  • 1 tsp. sage
  • 1 tsp. dill
  • 1 tsp. tarragon
  • 1 tsp parsley
  • 1 mint leaf
  • 1-2 cloves of garlic
  • 2 tsp. lemon juice
  • 1 tspl. Worcester sauce
  • Anchovy paste
  • Horseradish mustard

For the sauce

  • Herbed butter (see above)
  • 100 ml good white wine
  • 50 ml white port wine
  • 50 ml cream (beaten)

100 – 150 g of high-quality fillet of pork

Baguette

Preparation

Preparing the Herbed Butter

Begin by taking the butter out of the refrigerator. Let it get soft.

Finely mince the herbs with a knife, making sure that the pieces are the same size.

Now beat the butter until it is creamy and add all of the ingredients. Mix well. Then let the butter stand in the refrigerator until it is cool.

 

 

Preparing the Sauce Café de Paris

Begin by placing small pieces of the herbed butter on a plate and putting the plate in the freezer. This will give you the best results when you go to mixing it into the sauce.

Sear the meat in a good pan (using one made of iron and not a non-stick pan), and then set aside.

Use a good white wine to deglaze the pan to make a pan sauce. Allow the wine to simmer for a bit. Then deglaze again with some white port wine. Pour in the cream, or (even better) add the beaten cream. Then add the butter while stirring the sauce with a whisk.

Some white French bread tastes great with this meal. Use it to soak up the sauce! Heavenly!

0 Kommentare

Hinterlasse Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.