[WM-Food] Moqueca : Pita

Brasilien

Moqueca  :  Pita-Brot

Brasilien  :  Kroatien

Heute geht es los! Aber was ist ein WM-Spiel, wenn man nicht zwischendurch etwas essen kann? Deshalb gibt es ab heute für ausgewählte Spiele einen kleinen Essenstipp. Brasilien ist ein riesiges Land, entsprechend unterschiedlich fällt die Küche aus. Wir haben eine Spezialität gefunden, die schnell gekocht ist und die man gut zu einem Fussballspiel essen kann: Moqueca. Und Kroatien? Mit Pita-Brot könnt ihr die Moqueca perfekt auftunken.

Auf das der bessere Geschmack gewinne!

The World Cup finally kicks off today! And there’s nothing more enjoyable then having a little bite to eat while you watch a match. Starting today, FoodFreaks will be presenting some great snacks to try out in honor of the participating countries.  Brazil is a huge country. And this means that its cuisine is extremely diverse. We at FoodFreaks found one specialty which can be prepared quickly and is the perfect meal to enjoy in front of the TV: Moqueca.  And as for Croatia – pita bread is a staple there, and it’s the perfect accompaniment to your delightful Moqueca.

Let the best taste win!

Zutatenliste

Zutaten Moqueca:

  • 100 gr. Fisch (Kabeljau)
  • Korianderstengel
  • 1/2 Knobizehe
  • etwas Zitronensaft
  • etwas Limonensaft

 

  • 1/4 Schalotte
  • 1/2 Frühlingszwiebel
  • 1/4 rote Paprika
  • 2 kleine Tomaten
  • Olivenöl
  • 100 gr. Kokosmilch
  • rotes Palmöl (wenn ihr das auftreiben könnt)
  • Messerspitze Paprika-Pulver
  • Messerspitze Cumin (Kreuzkümmel)
  • Pimenta Malagueta (ja nach Schärfe)
  • Korianderblätter
  • 1/4 Zitrone

 

 Zutaten Pita-Brot:

  • 100 gr. Mehl
  • 5 gr. Hefe
  • 40 ml Wasser
  • 15 ml Milch
  • 1 Teel. Olivenöl
  • etwas Zucker
  • 1-2 Prisen Salz

 

Angaben für 1 Person. Aber wer schaut schon alleine die WM?

Zubereitung

Wie immer bei etwas speziellen Gerichten bekommt man manche Zutaten nur schwer. Die Pimenta Malagueta und das rote Palmöl habe ich auch erst heute in einem brasilianischen Geschäft in Zürich bekommen. Falls ihr etwas nicht zuhause habt, einfach weglassen oder mit etwas anderem ersetzen. Statt mit Fisch könnt ihr Moqueca übrigens auch mit Crevetten machen. Oder mit beidem.

Marinade Fisch

  • Fisch abspülen und trockentupfen
  • Knobi, Zitronen- und Limettensaft, grobes Salz, etwas rotes Palmöl und Korianderstengel mit dem Mörser zerstampfen. Wenn kein Mörser vorhanden, dann Knobi durch die Knobipresse und alles etwas mit der Gabel zerdrücken.
  • Fisch marinieren. Wenn ihr keine Zeit habt, dann halt nur ganz schnell.

 

Moqueca

  • Schalotten, Tomaten, Paprika, Frühlingszwiebel grob schneiden
  • Schalotten in Olivenöl andünsten
  • Frühlingszwiebel dazu, weiter andünsten
  • Rote Paprika und weiter dünsten
  • Tomaten dazu, etwas einkochen
  • Pimenta Malagueta hinzufügen, wenn ihr es scharf wollt (oder andere Schärfe)
  • rotes Palmöl dazu, wenn ihr welches habt
  • Kokosmilch (die Dickflüssige) nach Belieben dazu
  • marinierten Fisch hinzufügen und 5-10 min köcheln
  • Abschmecken mit Cumin, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Limettensaft, Korianderblätter

 

Pita-Brot

  • Milch und Wasser mischen und erwärmen
  • Hefe darin auflösen
  • Mehl, Salz und Zucker in eine Rührschüssel
  • Milch-Wasser-Hefe-Mischung dazu
  • Olivenöl hinzufügen
  • ca. 15 min rühren
  • für 20 min in den Ofen bei 50 Grad
  • nochmals 5 min rühren
  • in kleine Kugeln rollen und flach drücken
  • im Ofen bei 200 Grad ca. 5-10 min backen

 

Ingredients

For the Moqueca

 

  • 100 g fish (e.g. Atlantic cod)
  • Coriander stems
  • 1/2 clove of garlic
  • Lemon juice
  • Lime juice


  • 1/4 shallot
  • 1/2 spring onion
  • 1/4 red bell pepper
  • 2 small tomatoes
  • Olive oil
  • 100 g coconut milk
  • Red palm oil (if you manage to find it)
  • Pinch of paprika powder
  • Pinch of cumin
  • Malagueta pepper (to desired spiciness)
  • Coriander leaves
  • 1/4 lemon


For the pita bread

  • 100 g flour
  • 5 g yeast
  • 40 ml water
  • 15 ml milk
  • 1 tsp. olive oil
  • Dash of sugar
  • 1-2 pinches salt


Serves 1 person. But seriously, who here watches the World Cup all alone?

Preparation

When you want to prepare a special dish, certain ingredients are often hard to find. I didn’t manage to pick up the Malagueta pepper and red palm oil until I popped into the Brazilian specialty shop Sabor Tropical today in Zurich. In case you cannot get your hands on a specific ingredient, then simply leave it out or replace it with something else. And if you aren’t a fan of fish, you can also prepare the Moqueca with prawns. Or both prawns and fish.

Fish Marinade

  • Rinse the fish and pat it dry
  • Grind some garlic, coarse salt, red palm oil and coriander stems with a dash of lemon and lime juice in a mortar and pestle. If you don’t have one, simply crush the garlic using a garlic press and crush the other ingredients with a fork.
  • Marinate the fish. Let it marinate for however long you can wait.

Moqueca

  • Coarsely chop the shallot, tomatoes, bell pepper and spring onion
  • Lightly sauté the shallot in olive oil
  • Add the spring onion and sauté a bit longer
  • Add the red bell pepper and continue to sauté
  • Add in the tomatoes and allow the mixture to reduce a bit
  • Add in some Malagueta pepper if you’d like the dish to be spicy (you can replace this ingredient with a less spicy pepper)
  • Add in the red palm oil (if available)
  • Pour in some coconut milk (the thick kind) to taste
  • Add the marinated fish, and allow to simmer for 5-10 minutes
  • Season with cumin, salt, pepper, lemon juice, lime juice and coriander leaves

Pita Bread

  • Mix the milk and water together in a pan and place on low heat
  • Add in the yeast and let it dissolve
  • Place the flour, a pinch or two of salt and a dash of sugar in a metal mixing bowl
  • Add the milk, water and yeast mixture to it
  • Add the olive oil
  • Stir for around 15 minutes
  • Place the dough in the oven (pre-heated to 50°C) for 20 minutes
  • Remove the dough and stir for another 5 minutes
  • Make small balls and press them flat
  • Put them in the oven (pre-heated to 200°C) and let them bake for roughly 5-10 minutes

Thanks to Gunilla from Idezo for the translation!

Mit dem Rezept beteiligen wir uns ausserdem bei dem Bloggerevent: Kick aus fernen Töpfen:

 

Blogevent zur Fußball-WM 2014 - Wir kochen uns um die Welt

1 Kommentar

Hinterlasse Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.