[Streetfood] Soi Thai Pop Up

Eigentlich bin ich zum Essen gekommen. Aber nachdem ich mit dem Velo den fürcherlich, dramatisch steilen Weg zum alten Seilerhaus hochgefahren bin, brauche ich erstmal ein Bier. Wie es sich für Thailand gehört, gibt es ein Leo. Es fängt gut an!

Wenn man sich das Gebäude anschaut, dann fragt man sich unwillkürlich, warum es eigentlich keine Seiler mehr gibt. Selten habe ich einen so schönen Arbeitsplatz gesehen. Das Gebäude ist 50 m lang, aber nur 4 m breit, an traumhafter Lage oberhalb dem Bellevue, mit einer langen Fensterfront mit herrlichem Blick. Ideal um Seile herzustellen, aber da das schon lange kein Thema mehr ist, hat sich hier für 3 Wochen ein Pop Up Restaurant installiert. Auch nicht schlecht.

Der Gastronom ValeFritz hat Erfahrung mit solchen Plätzen. Mit Räumlichkeiten, an denen jeder zweite Food-Begeisterte gerne auch ein Pop Up Restaurant aufmachen würde. Aber es macht eben kaum einer. Leider. In Zürich passiert zwar einiges, aber die langen Schlangen vor den Events von ValeFritz zeigen, das es da durchaus noch Potenzial hätte und der PopUp-Markt keineswegs gesättigt ist. Nach einem grandiosen Wood Food, einem etwas zurückfallenden Hood Food sind wir nun gespannt auf Soi Thai, das er dieses Mal zusammen mit Patrick Schindler von D’Chuchi umgesetzt hat.

Es empfiehlt sich, schon früh dazusein, um nicht ewig auf einen Platz warten zu müssen. Reservieren geht nicht, es sind alle gleich. Den Platz an einem der niedrigen Tische mit Plastiktischdecken und mit den aus Thailand importierten Plastikstühlen bekommt man zugewiesen, kann aber gleich wieder aufstehen, um die Drinks an der Bar zu holen. Das geht zügig, Bier und leckere Cocktails sind im Angebot.

Zurück am Platz bekommt man eine recht übersichtliche Karte, die (wie die Webseite) an Geschmacklosigkeit (gemäss gewohnten Standards) kaum zu überbieten ist. Das ist aber absolut so gewollt und passt hervorragend in das Gesamtkonzept. Genauso wie der Grill in der aufgeschnittenen Stahl-Tonne, der Musik, die Bedienung aus Thailand, den Blumen und den Lampions. Wir fühlen uns erinnert an die Strassenmärkte in Bangkok, Chiang Mai, etc.

Wir haben daraufhin gleich auch unsere Fotos dem Stil angepasst und alles etwas knalliger gewagt.

Zum Essen wählen wir Nahm Phrik Num (Chili Relish mit verschiedenen Gemüsen), Pla Tort Sahm Rot (Frittierte Regenbogenforelle) und Larp Pet (Entenfleischsalat). Reis kommt pro Tisch und kann ohne weitere Kosten nachbestellt werden.

Der Chili Relish war gut, mit den Gemüsen jedoch wenig überzeugend. Die regionale Forelle von Das Pure frisch und kross gebraten, mit schönen Gewürzen, hat uns wesentlich besser geschmeckt. Richtig gut kam der Entenfleischsalat, geschmacklich wirklich etwas Besonderes. Die nachbestellte fermentierte Schweinewurst konnte uns wiederum nicht voll überzeugen.

Das Preisniveau ist für Zürcher Verhältnisse niedrig, alle Gerichte sind unter CHF 20, selbst die Forelle. Das ist absolut fair, weiss man hier zudem, dass man sich auf qualitativ absolut hochwertige Produkte verlassen kann.

Beim Ausgang wartet dann noch eine kleine Überraschung: Miss Marshall! Mit einer Wonne und Begeisterung zaubert sie die herrlichsten Glaces. Wunderbare Geschmäcker, mit KitchenAid und flüssigem Stickstoff als Hilfsmittel wird ein eisiger Traum serviert, kombiniert mit allerlei kleinen leckeren Verzierungen. Ein schöner Abschluss für den Rückweg.

Es war ein netter gemütlicher Abend in einer Atmosphäre, wie man sie leider viel zu selten in Zürich findet. Das Essen sicher absolut authentisch, aber das muss nicht automatisch heissen, dass es perfekt ist. Wir hätten uns auch noch ein klein bisschen mehr Auswahl gewünscht. Dennoch, wir werden sicher noch mal vorbei kommen, um das Curry und das Poulet zu probieren.

Pop up Streetfood and Bar

17. August – 13. September 2015
Rämistrasse 24
8001 Zürich

Keine Reservierung möglich

Mo-Fr   11.30 – 14.00 / 17.30 – 23.30 Uhr
Sa   17.00 – 23.30 Uhr
So   14.00 – 20.00 Uhr

0 Kommentare

Hinterlasse Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Interessiert an neuen Rezepten?

Gleich anmelden und wir informieren Dich regelmässig!
Anmelden
close-link