[Rezept] Spaghetti mit Riesengarnelen

„Riesengarnelen, Knoblauch, Chili, Spaghetti. Eine köstliche Kombination. Leider sind die Garnelen oft zäh, da sie zu lange gegart werden. Mit diesem Rezept bekommt ihr sie wunderbar zart. Vorsicht aber mit dem Treffen von anderen Leuten nach dem Essen, die in den Fotos dargestellte Menge an Knoblauch ist für 1 Person!

Tomaten haben die wunderbare Fähigkeit, ein Gericht schön sämig zu machen. Nach dem langen Schmoren bleibt aber nichts mehr von der wunderbaren Frische der Tomaten übrig. Wenn ihr beides möchtet, dann könnt ihr einen Teil der Tomaten schmoren und einen Teil für ganz zum Schluss aufheben. Noch interessanter wird es, wenn man verschiedene Tomatensorten verwendet, die unterschiedliche Geschmacksnuancen haben. Aber das soll ja ein einfaches Gericht bleiben, deshalb bleiben wir bei einer Tomatensorte.“

Zutatenliste

Zutaten:

  • 100 gr. dünne Spaghetti
  • 4 Riesengarnelen
  • 5 Knoblauchzehen
  • 2-3 Essl. Olivenöl
  • 8 Cherrytomaten
  • 3 Stengel Petersilie
  • 1 Chili getrocknet
  • ca. 50 ml milden Weisswein, nicht zu sauer
  • 20 gr. Butter

 

Angaben für 1 Person

Zubereitung

Mise en place:

5 min
Kochen:

15 min
Gesamtzeit:

20 min
Schwierigkeit:

Schwierigkeit 20%

 

 


Mise en place

  • Die Riesengarnelen in ca. 3 mm dicke Scheiben schräg schneiden.
  • Knoblauch schälen, halbieren, den inneren Trieb entfernen und in feine Streifen schneiden.
  • Tomaten längs vierteln, die Chili klein bröseln und danach nicht aus Versehen ins Auge fassen!
  • Petersilie mit Stengeln klein schneiden, Weisswein richten, aber nicht alles austrinken.
  • Nudelwasser richten.

Zubereitung

Den Topf mit dem Nudelwasser erhitzen. Richtig viel Olivenöl in eine Edelstahlpfanne giessen und die Knoblauchstücke bei geringer Hitze ganz langsam erhitzen, nicht braun werden lassen. Das schmeckt zwar auch köstlich, aber das Rösten heben wir uns für ein anderes Rezept auf. Nach ein paar Minuten ca. 3/4 der geschnittenen Tomaten und den Chili dazugeben, weiter köcheln. Tomaten leicht zerdrücken und 5 min langsam weiter erhitzen, bis sich sich alles schön verbindet. Petersilie hinzufügen.

Spaghetti ins Nudelwasser geben und knapp 5 min al dente kochen.

Falls noch vom Wein da ist, diesen ganz langsam nach und nach in die Pfanne geben. Dabei immer wieder rühren und einsimmern lassen. Hitze erhöhen und etwas Nudelwasser eingiessen. Mehrfach wiederholen, immer etwas einkochen lassen. Etwas salzen und pfeffern.

Wenn die Spaghetti nur noch ca. 1 min zu kochen haben, die Garnelenstücke in die heisse Pfanne geben, rühren, bis die Garnelen gar sind. Das geht sehr schnell, wenn sie dünn geschnitten sind. Den Rest Tomatenstücke dazugeben. Ein Stück kalte Butter in die Sauce geben und schnell einrühren. Hitze zurückstellen.

Die Spaghetti mit einer Schöpfkelle in die Pfanne geben und in die Sauce einrühren. Das Nudelwasser nie abgiessen, das kann man immer noch brauchen (z.B. auch für Teller aufwärmen)! Da die Spaghetti noch Wasser aufnehmen, etwas vom Nudelwasser in die Pfanne geben. Nicht zu viel, damit die Sauce nicht wässrig wird, aber auch nicht zu wenig, sonst ist auf dem Teller keine Sauce mehr zu finden.

Schnell in den heissen Tellern servieren und mit eiskaltem Weisswein geniessen.


Erstmal alles bereitstellen.
Und kleinschneiden.
Die Riesengarnelen schräg in dünne Scheiben schneiden.
Unmengen Knoblauch andünsten, nicht braun werden lassen.
Tomaten lange bei geringer Hitze dünsten lassen.
Petersilie und Chili dazugeben.
Mit Weisswein nach und nach ablöschen.
Immer wieder etwas Pastawasser zugeben.
Garnelen dazu, aber nur 1-2 min erhitzen!
Ein Stück Butter einrühren, damit es sämig wird.
Spaghetti direkt vom Pastatopf in die Pfanne geben und verrühren.
Spaghetti auf den Teller, Sauce on top.
Fehlt noch ein Schluck Weisswein dazu!

0 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.