[Rezept] Quitten-Quarkkuchen

blank

 

 

„Und weil aller guten Dinge bekanntlich drei sind, hier der dritte Quittenkuchen. Also gut. Eigentlich ein Käsekuchen mit Quitten. Wir nehmen aber wirklich viele Quitten. Richtig viele.“

Zutatenliste

Zutaten Mürbeteig (Menge reicht aus für 2 kleine Kuchenformen):

  • 300 gr. Dinkelmehl
  • 200 gr. Butter (evtl. laktosefrei)
  • 100 gr. Rohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Zutaten Quitten:

  • 3 Quitten
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 400 ml. Wasser
  • 100 gr. Rohrzucker

Zutaten restlicher Kuchen:

  • 250 gr. Magerquark
  • 200 gr. Creme fraiche
  • 1 Ei
  • 100 gr. Rohrzucker
  • 1 Vanillestange
  • 2 EL Maisstärke

 

Zubereitung

Quitten:

25 min
Teig:

15 min
Gesamt:

40 min
Schwierigkeit:

Schwierigkeit 20%

 


Teig

Mürbeteig soll rasch und mit kühlen Händen geknetet werden. Also zunächst einmal alle Zutaten für den Teig auf eine Arbeitsplatte geben: zuerst das Mehl, in eine Mulde Zucker und die Prise Salz, darein das Ei und rundherum die kalte Butter in kleinen Stücken raufsetzen. Alles mit einem grossen Messer durchhacken. Dann mit kühlen Händen rasch zu einem Teig kneten. Diesen in 2 Portionen teilen und in den Kühlschrank; für mind. 30 Minuten kühl stellen.


Quitten

Quitten gut waschen (am besten bittere äussere Haare mit einer Bürste unter laufendem Wasser abbürsten).

Eine kleine Pfanne parat machen und Zitronensaft, 2 EL Zucker und ca. 400 ml Wasser reingeben.

Ganze Quitten schälen. Mit einem stabilen Messer aufschneiden und in Achtel schneiden (Vorsicht Verletzungsgefahr: Quitten sind sehr, sehr hart!). Dann das Kerngehäuse grosszügig entfernen; das wird auch beim Kochen nicht weich und stört sonst später im Kuchen. Quitten in schmale Spalten schneiden.

Quitten laufen schnell an und werden bräunlich, daher die schmalen Spalten gleich in den vorbereiteten Topf mit der Saft-/Zitronensaft-Mischung geben. Wenn alle Quittenstücke drin sind erhitzen und für ca. 10 Minuten kochen lassen.

Quitten in einem Sieb abgiessen. Wer will, hebt die Flüssigkeit auf, lässt diese abkühlen und macht mit Eiswürfeln, Wasser und ein paar Blättern Zitronenmelisse daraus noch eine leckere Quittenlimonade.

Quittenspalten abtropfen und erkalten lassen, anschliessend in kleine Stücke schneiden.


Fertigstellung

Ofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Quark, Creme fraiche, Zucker, Ei und Maisstärke in einer Schüssel verrühren; Vanillestange längst aufschneiden, und die Vanille daraus rauskratzen. Vanille mit allen anderen Zutaten in eine Schüssel geben, gut vermischen. Die abgetropften kalten Quittenstücke dazu geben.

Kleine Springform mit Backpapier auslegen; 1 Teighälfte ausrollen und den Boden und die Ränder der Springform mit dick ausgerolltem Teig bedecken. Die Quarkmischung mit den Quitten in die Springform geben.

Die Form in den Ofen geben und für ca. 50 Minuten backen. Wichtig: den Kuchen vollständig (!) auskühlen lassen, bevor ihr die Springform entfernt.

blank
blank

0 Kommentare

Hinterlasse Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.