[Rezept] Cognac-Pasta

pasta0a

 

„Mein Lieblings-Schnell-Rezept. Diese Pasta kann man innert Minuten für sich selbst, aber auch mit geringstem Aufwand für 50 Leute zubereiten.

 

Die Sauce passt perfekt für Penne, aber auch Spaghetti eignen sich gut. Beim Alkohol könnt ihr Cognac, Noilly Prat, Marsalla oder einen weissen Port verwenden. „

Zutatenliste

Pasta:

  • 100-150 gr. Penne

Sauce:

  • ca. 10 gr. Olivenöl
  • 1 Knoblizehe, zerdrückt und grob geschnitten
  • 1/2 Teel. Zucker
  • ca. 15 gr. Tomatenmark
  • 2 Scheiben Parmaschinken
  • Schuss Cognac (oder Weisswein, weisser Port, Marsalla, ….)
  • ordentlicher Schwups Rahm (ca. 50 ml)
  • frischer Basilikum
  • frisch geriebener Parmesan
  • frisch gestampfer Pfeffer

(Angaben für 1 Person)

Zubereitung

Zeitbedarf bei 1 Person:

12 min
Schwierigkeit:

Schwierigkeit 20%

 

Penne kochen, so wie in den anderen Pasta-LAZY Monday Meals, nach Al-dente-Zeit abgiessen und etwas Pasta-Wasser auffangen.

Während die Penne (im offenen Topf!) köcheln, könnt ihr die Knobli mit der flachen Seite des Messers zerquetschen und grob hacken sowie den Parmaschinken in feine Streifen schneiden.

Knobli in einem neuen Topf bei mittlerer Hitze im Olivenöl anbraten und bevor sie bräunen den Zucker hinzufügen und leicht anbräunen. Dann Tomatenmark dazu und kräftig anrösten. Es darf nicht schwarz werden am Topfboden, aber es kann schon ansetzen. Das macht den Geschmack aus und der Tomatengeschmack verliert sich. Das Olivenöl wird schnell aufgesogen, deshalb braucht man eher viel. Parmaschinken rein, anrösten, mit Cognac ablöschen und einköcheln. Mit viel Rahm ablöschen und etwas einkochen. Das Tomatenmark bindet die Flüssigkeit, die Sauce wird schön sämig dadurch.

Die Penne in den Topf werfen und alles verrühren, mit Pfeffer und falls gewünscht, mit Chilli würzen. Wenn Flüssigkeit fehlt, etwas Nudelwassser oder eben noch mal Sahne nachgiessen. Verzieren mit Basilikumblättern und geriebenem Parmesan.

Das Ganze geht auch ohne Schinken oder auch mit hauchdünn geschnittener Salami.

0 Kommentare

Hinterlasse Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.