[Rezept] Bärlauchpesto

 

 

„Ein Rezept, mit dem Frühlingswald im Glas eingefangen werden kann! Und noch viele Wochen weiter genossen werden kann. Als Pesto, als Dip, als Würze in Salatsaucen.“

Zutatenliste

Zutaten:

  • 2 grosse Handvoll Bärlauch
  • 1 weniger grosse Handvoll geriebenen Parmesan
  • 1 kleine Handvoll Pinienkerne
  • 1 TL Meersalz
  • 1 kleines Glas Olivenöl
  • 2 Prisen Pfeffer

 

Zubereitung

 

Zeitbedarf bei 1 Glas Pesto:

15 min
Schwierigkeit:

Schwierigkeit 10%

 

1. Den Bärlauch waschen und gründlich säubern, häufig finden sich kleine Herbstblätter im Bärlauch versteckt, die den Geschmack beeinträchtigen können. Wir entfernen zudem die groben Stiele, das dauert zwar etwas, zahlt sich aber geschmacklich unbedingt aus.

2. In einer Pfanne ohne Fett die Pinienkerne goldbraun rösten.

3. Alle Zutaten in den Mixer geben und pürieren. Wir haben einen Bianco Puro und verwenden für unsere Pestos das Programm „Sauce“, das klappt wunderbar.

4. Die schwierigste Arbeit an diesem Rezept: das fertige Pesto aus dem Mixer herausbekommen.

5. In einem gut verschlossenen Behälter lässt sich das Pesto einige Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

Das Pesto kann pur als Dip gegessen werden, oder klassisch mit Pasta, schmeckt aber auch gut in Salatsaucen.

 

Bewerte das Rezept!
recipe image
Rezept:
Bärlauchpesto
Publiziert
Zeit
Durchschnittswertung
41star1star1star1stargray Based on 6 Review(s)

0 Kommentare

Hier kannst du einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Interessiert an neuen Rezepten?

Gleich anmelden und wir informieren Dich regelmässig!
Anmelden
close-link