[Film] Fucking Perfect

Wir haben bisher nur die Vorschau von Fucking Perfect gesehen. Die aber hat es schon in sich. Denn hier wird recht deutlich gezeigt, welcher Ton in der Küche herrscht. Man frägt sich unwillkürlich, warum mit seinem Wunsch nach Perfektion dazu beiträgt. Dabei wäre es eigentlich angenehmer, der Teller würde nicht ganz so perfekt aussehen und man hätte dafür ein fröhlicheres Team hinter den Töpfen. Interessant hier, wie auch der Koch Sergio Herman dieses Verhalten reflektiert.

Sein Restaurant Oud Sluis in Sluis, Niederlande, wurde Ende 2013 geschlossen. Es erhielt 3 Michelin-Sterne und die sagenhaften 20 GM-Punkte. Nach der Vorschau des Films kann man schon erahnen, warum das Restaurant jetzt geschlossen ist. Sergio Herman hat inzwischen unter anderem das Konzept für das Pure C erdacht, in dem Syrco Bakker kocht.

Restaurantkritiken findet ihr bei:

Bei uns leider nicht, wir hatten nicht das Vergnügen.

Typ: Dokumentation

Produktionsjahr: 2014

Erscheinungsdatum: 9. Februar 2015

Filmlänge: 90 min.

Sprache: Niederländisch

DVD: nein

Produzent: Reinette van de Stadt

Kennt ihr auch DiverXO?

Ein spanisches 3-Sterne-Restaurant?

Über das sich die Geister (sehr) scheiden?

Jedenfalls, der Film dazu ist extrem genial.

Was wirklich krass ist: Das ist sogar tatsächlich so, dass man bei einem Gang gefüttert wird!!!

—  Hier geht’s zum Film  —

2 Kommentare

  1. bangemout 16. Februar 2015 Antworten

    So ziemlich jede einzelne Kritik über das DiverXO ist unterirdisch schlecht.

    • Autor
      Christian 23. Februar 2015 Antworten

      Da hast du absolut Recht! Ich habe einen Artikel gefunden, der eher wohlwollend ist, die anderen bestätigen Deine Aussage. Wie kam der Michelin da nur auf 3 Sterne? Aber wie auch immer, den Film finde ich trotzdem klasse!

Hinterlasse Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Interessiert an neuen Rezepten?

Gleich anmelden und wir informieren Dich regelmässig!
Anmelden
close-link