[Event] FOOD ZURICH Italien an der Bahnhofstrasse im Aurora

Aurora - Zürich

Die Bahnhofsstrasse in Zürich dürfte in der Schweiz wohl eine der geschäftigsten Strassen sein. Tagsüber schieben sich hier unzählige kaufwütige Menschen durch die autoberuhigte Zone. Verkehrsberuhigt darf man nicht sagen, denn es fahren so viele Trams, dass man sich wundert, ob nicht ständig etwas passiert. Sobald die Geschäfte schliessen (meist um 7, woran man erkennt, dass Zürich doch nicht so eine grosse Weltstadt ist) wird es ruhig.

Eine Ausnahme ist der 11. September 2016, denn im Restaurant Aurora wird im Rahmen von Food Zurich eine grosse Tavolata angeboten und die italienischen schnulzigen Klänge bewegen sogar die wartenden Menschen an der Tramhaltestelle, kurzerhand mitzutanzen.

Früher war oben im ersten Stock an der Ecke direkt beim Orell Füssli das Café Ernst. Seit Anbeginn der Zeit praktisch. Aber auch das musste weichen, wie vieles Traditionelle, das durch weltweite Ketten ersetzt wird. Das Ernst wurde durch das Aurora ersetzt und nach einem kürzeren Zwischenspiel übernahm Anfang 2016 ein neues Team, das sich schon länger nach einem schönen Platz umgeschaut hatten. Nun haben sich im Aurora Küchenchef Stefano Corrado (früher lange bei Antonio Colaianni), Betriebsassistent Alexander Unterberg und die beiden Inhaber Michael Oberperfler und Stefan Persterer positioniert. Der Name Aurora ist geblieben, auch die Einrichtung wurde nicht auf den Kopf gestellt, dunkler Boden, golden-glasige Lampen, coole Atmosphäre.

Italianata

Für die Tavolata wurde im Restaurant alles umgestellt, statt der vielen einzelnen Tische gab es zwei lange Tafeln an den Fenstern mit schönem Blick ins Freie. Die Plätze sind schon gerichtet, die Karte verspricht viel und alles auf italienisch. Wie sympathisch üblich bei Italienern wird erwartet, dass der Gast es lesen kann oder sich halt überraschen lässt. Ich liess mich überraschen und es hat sich gelohnt. Nach und nach werden unzählige leckere Speisen aus der Küche getragen, in der Stefano seine Crew perfekt im Griff hat. Selbst durch meine Photographiererei lässt sich kaum jemand stören und es herrscht freundlich-geschäftiges Treiben, was nicht in jeder Küche selbstverständlich ist.

Während die Gäste bei der Tavolata draussen für den Apero schon die ersten Häppchen bekommen, wird in der Küche weiter kräftig am langen Menu gewerkelt. Teilweise bekommt jeder Gast ein eigenes kleines Schüsselchen, wie z.B. bei der ausgezeichneten kleinen Suppe oder der handgeformten Pasta, teilweise werden die Gerichte auf grösseren Tellern gleich für vier Personen in die Mitte gestellt, was der Tisch-Kommunikation umgehend zu Gute kommt.

Es folgen unzählige Gerichte, meist klassisch italienisch und jeweils von ausgezeichneter Qualität, mit viel Sorgfalt hergestellt.

 


 

Menu


Focaccia
Pane curacao
Grissini
Carne cruda I limone
Tonno alla mediterranea
Vitello tonnato
Polipo I nduja I lattuga
Salumi italiani


Calamari é aquadelle
Zeppole alle sarde
Baccalà é patate
Frittelle di bianchetti
Zuppa di pesce
Orecchiette alla salsiccia


Maialino
Polpettine al pomodoro
Brasato di manzo
Gamberoni al peperoncino
Risotto al parmiggiano
Peperoni e patate
Verdura mediterranea


Cannoli alla siciliana
Babbà al rum
Profiterol gigantie
Sorbetto
Zabaione freddo
Pecorino e compott

Weine

Vino Bianco
Lugana Demesse Vecchie  (endlich mal eine gute Wein-Webseite!)
Olivini
2014  /  0. 75 l
Lombardei
Hervorragender Weisswein, Traube ist Trebbiano di Lugana, gehaltvoll und lang andauernd.

Vino rosso
Anima Toscana
L’Anima di Vergani
2012 / 12 I
Toskana
Riesige Flasche mit 12 l, die wohl alleine schon über CHF 600 kosten dürfte. Ausgezeichneter schwerer Rotwein, 24 Monate in neuen, französischen und amerikanischen Barriques (60/40); 12 Monate Flaschenlagerung, vorwiegend Merlot und Cabernet Sauvignon.

Vin Santo del Chianti
Ruffino
2011 / 0.375 I
Toskana

Franciacorta
Cuvee Prestige
CG del Bosco
Lombardef
1,5 I


 

Zum Abschluss kamen dann unzählige süsse italienische Überraschungen, die das Herz der Frau und Töchter entzückt hätten, die ich aber gar nicht mehr alle probieren konnte.

Auch der Service war übrigens den ganzen Abend lang äusserst professionell und sympatisch, man hat im Aurora wirklich den Eindruck, das ein Team gemeinsam an einem Strang zieht.

Wir danken für die Einladung zu diesem schönen FoodZurich-Event.

AURORA

Bahnhofstrasse 61
8001 Zürich

Webseite

Facebook

Öffnungszeiten:

RESTAURANT
MO – FR 12:00 – 14:00 / 18:30 – 00:00
SA  12:00 – 14:00  /  18:30 – 00:00

BAR
MO – DO  10:00 – 00:00
FR – SA  10:00 – 02:00

An Sonntagen bleibt das Aurora geschlossen.

0 Kommentare

Hinterlasse Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.