[Basics] Peperoni

„Peperoni? Das im Bild sind doch Paprika!“ – „Nein, Peperoni!“ – „Nein, Paprika!“

So sieht ein Küchengespräch zwischen einem Deutschen und einem Schweizer aus, wenn sie das erste Mal zusammen in der Küche stehen.

„Kannst du mir mal die Zuchetti reichen?“ – „Das heisst aber Zucchini!“ – „Hast du die Rüebli gepostet?“ – „Häh?“, frägt der Deutsche. „Na, die Mohrrüben eingekauft!“

Ein Problem kennen aber beide: WIE bekommt man bitte die Schale von den verdammten Paprika. Äh, Peperoni. Bitte???

 

Zubereitung

Zeitbedarf bei 1 Person:

25 min

 

 

 

Zubereitung

Mit dieser Zubereitung ist es extrem einfach, die Peperoni zu grillieren, zu schälen und anschliessend zu verarbeiten!

Ofen auf 250 Grad mit Grill vorheizen.

Peperoni vierteln, Kerne unter fliessendem Wasser ausspülen.

Mit der Innenseite auf’s Blech legen, ein wenig flachdrücken und für ca. 8-12 min in den heissen Ofen schieben, und zwar recht weit nach oben. Am besten, ihr bleibt davor stehen und kontrolliert: Die Peperoni sind fertig, wenn sie erste schwarze Blasen werfen.

Dann das Blech rausnehmen und die ganz heissen Peperoni mit den schwarzen Blasen mit einem richtig nassen Küchentuch bedecken, über die ganze Fläche. Nehmt nicht das beste Tuch, falls es Brandspuren geben sollte.

Nach ca. 15 min könnt ihr das Tuch wegnehmen. Die Haut der Peperoni ist deutlich abgelösst und kann jetzt ganz einfach abgezogen werden. Einfach mit einem kleinen scharfen Küchenmesser abziehen.

Es gibt auch Rezepte, bei denen die heissen Peperoni in eine mit Luft gefüllte Plastiktüte gepackt werden, auch da hebt sich die Schale ab. Aber das mit dem nassen Tuch gefällt mir besser und geht wirklich einfacher!

Peperoni vierteln
Aus dem Ofen nehmen
Mit nassem Tuch abdecken
Haut einfach abziehen

2 Kommentare

  1. gerd 8. September 2015 Antworten

    Interessanter Tipp und gut für meine Neugier – ich hätt halt gern gesehen, wie sie dann ausgesehen haben??!
    Ob ich ne Antwort krieg?

    • Autor
      Christian 8. September 2015 Antworten

      Stimmt, das fehlt noch. Beim nächsten Peperoni schälen werden wir das nachholen!

Hinterlasse Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Interessiert an neuen Rezepten?

Gleich anmelden und wir informieren Dich regelmässig!
Anmelden
close-link