[Basics] Parmesan-Kroepoek

 

„Kroepoek kennt man aus den asiatischen Restaurants. Dort werden sie aus einer Krabben-Masse hergestellt und als Krabben-Chips angeboten.

 

Die Kroepoeks kann man aber auch selbst herstellen, falls ihr eine Friteuse daheim habt. Interessant auch, wenn man noch diverse Gewürze mit dazu mischt!“

Zutaten

Zeitbedarf:

1 Tag

 

Schwierigkeit:

Schwierigkeit 20%

 

Zutaten:

  • 100 gr. geriebener bester Parmesan
  • 100 gr. Wasser

 

 

Zubereitung

Herstellung

Geriebenen Parmesan und Wasser im Verhältnis 1:1 mischen und einmal in einer Pfanne aufkochen. Diese Mischung dann sehr dünn auf ein Blech streichen und über Nacht bei 40° trocknen lassen. Am nächsten Tag in Stücke schneiden und diese bei 180° frittieren. Diese Stücke gehen dann auf, ähnlich wie Kroepoeck-Chips.

Die Chips passen einerseits als Snack, aber auch gut zu einen kleinen Beilage auf einem anspruchsvollen Gericht, so wie man das auf dem Bild sieht (Rezept von Stefan Lünse, Chef im Restaurant Spettacollo im Hotel Lenkerhof).

0 Kommentare

Hinterlasse Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.